Startseite
 
Institut
Mitarbeiter
 
Geotechnik
Umweltgeotechnik
Spezialtiefbau
Hydrologie / Geothermie
Sachverständige
 
Referenzen
aktuelle Projekte
 
Stellenangebote
Felsböschung Deining
  • Die Bahnstrecke Nr. 5850 Nürnberg – Regensburg führt nahe der Ortschaft Deining (Oberpfalz), im Streckenabschnitt km 51,700 bis 52,245 durch einen Felseinschnitt. Rechts und links der Bahngleise erheben sich bis zu 16 m hohe, übersteile Böschungen im Fels der sog. Dogger Beta Sandsteinschichten. Im Frühjahr und Sommer 2006 waren durch den Bahn Betriebsdienst mehrfach Steinschlagereignisse festgestellt worden.
  • Im Auftrag der DB ProjektBau GmbH, Nürnberg, erfolgte durch KDGeo im Jahr 2006 die geologische Aufnahme der Felsböschung durch bergsteigerische Begehung. Hierbei wurde die Beschaffenheit der unterschiedlichen Sandsteinschichten sowie die Gefügestruktur des Felses an insgesamt 14 Querprofilen in der Böschung ermittelt. Die Ergebnisse wurden in einer baufachlichen Stellungnahme zusammengefasst und dargestellt sowie mögliche Sanierungsmaßnahmen aufgezeigt.
  • Derzeit werden die Felssanierungsmaßnahmen durchgeführt. Die Fa. SPESA Spezialbau und Sanierung GmbH, Schrobenhausen, installiert ein Felssicherungssystem der Fa. Geobrugg aus hochfestem Stahldrahtgeflecht. Zudem werden Spritzbetonsicherungen an überhängenden Felspartien und kontrollierte Abbrüche von bereits stark abgelösten, lockeren Felspartien durchgeführt.
  • Durch KDGeo erfolgt dabei im Auftrag der DB ProjektBau die geotechnische Beratung der Sanierungsarbeiten.

 

 

  • Felsböschung Deining